Corporate Blog
In unserem regelmäßig aktualisierten BeyondHealth-Blog finden Sie umfassende Informationen rund um das Gesundheitswesen. Sie möchten von Karrieremöglichkeiten über Digitalisierung in der Gesundheitsbranche bis hin zu Aktuellem aus dem Klinikalltag immer auf dem neuesten Stand bleiben? Hier finden Sie alles Wissenswerte dazu und darüber hinaus.
4 Minuten Lesezeit (849 Worte)

Facharzt Allgemeinchirurgie

Bild-Chirurgie

Die Chirurgie gehört in der Facharztausbildung zu den beliebtesten Fachrichtungen: Mit einem Facharzttitel als Chirurg stehen Ihnen attraktive Karrierechancen offen. Doch welcher Facharzttitel empfiehlt sich konkret?
Breite Kompetenzen erwerben Sie in der Ausbildung zum Allgemeinchirurgen. 

Die Bezeichnung Allgemeinchirurg benennt den Ansatz dieser Facharztrichtung präzise: In der Weiterbildung setzen Sie sich mit der gesamten Vielfalt des chirurgischen Handwerks auseinander, Sie erwerben ein fundiertes allgemeines Wissen. Das unterscheidet diese Facharztausbildung von den anderen chirurgischen Weiterbildungen, die sich auf bestimmte Bereiche wie die Herzchirurgie, die Gefäßchirurgie oder die Orthopädie- und Unfallchirurgie konzentrieren. 

Vielen angehenden Chirurgen fällt die Facharztwahl schwer. Lohnt sich die Ausbildung zum Allgemeinchirurgen? Oder ist es besser, sich zu einem Spezialisten wie einem Gefäßchirurgen weiterbilden zu lassen? Diese Entscheidung muss jeder individuell treffen. Dieser Artikel bietet Ihnen aber wichtige Informationen, die Ihnen die Wahl erleichtern. Erfahren Sie mehr zu Aspekten wie Aufgaben, Chirurgie Ausbildungsdauer und Verdienst als Chirurg. Nutzen Sie zudem den professionellen Service zum Karrieremanagement von BeyondHealth!

Allgemeinchirurg: Facharzt mit breitem Tätigkeitsbereich

Als Facharzt in der Chirurgie führen Sie in Kliniken oder in einer ambulanten Praxis diverse Operationen durch. Sie kümmern sich auch um die Diagnostik, konservative Behandlungsmethoden, die Nachsorge und die Koordination rehabilitativer Maßnahmen. Diese grundlegenden Aufgaben erfüllen Sie in allen Facharztrichtungen der Chirurgie - als Allgemeinchirurg genauso wie als Herzchirurg.

Die exakte Definition des Aufgabenfelds, das Sie als Facharzt für Allgemeinchirurgie erwartet, ist schwierig. Es handelt sich um eine Querschnittsaufgabe, die vielfältige Herausforderungen im chirurgischen Alltag umfasst. Die Facharztausbildung für Allgemeinchirurgie versetzt Sie in die Lage, als Allrounder zu arbeiten. Ob Knochenbruch oder operativ zu entfernendes Magengeschwür, ob Blinddarm oder Bänderriss: Ein Facharzt für Allgemeinchirurgie verfügt bei allen diesen operativen Eingriffen über die erforderlichen Kenntnisse. Bei komplexen Indikationen und Operationen übernimmt aber in der Regel ein Spezialist.

Einen Schwerpunkt in der Allgemeinchirurgie bildet die Viszeralchirurgie. Diese Fachrichtung nimmt in der allgemeinen Chirurgie Ausbildung einen breiten Raum ein, entsprechend gibt es in der täglichen Arbeit eines Facharztes für Allgemeinchirurgie und eines Facharztes für Viszeralchirurgie erhebliche Überschneidungen. In diesem Aufgabengebiet behandeln Sie zahlreiche Erkrankungen oder Verletzungen des Magen-Darm-Trakts.

Facharzt für Allgemeinchirurgie: Vorteile dieser Facharztrichtung

In der allgemeinen Chirurgie Ausbildung eignen Sie sich ein breites Know-how an: Das eröffnet Ihnen vielfältige Karrieremöglichkeiten. Sie erfüllen die Anforderungen zahlreicher Stellenausschreibungen und legen sich mit Ihrer Facharztwahl nicht auf ein Spezialgebiet fest.

Viele Fachärzte für Allgemeinchirurgie beschränken sich jedoch nicht auf diesen FacharzttitelSie schließen eine weitere Chirurgie Ausbildung an. Sie bilden sich zum Beispiel zum Herzchirurgen oder zum Thoraxchirurgen weiter. Die bereits absolvierte Facharztausbildung in der Allgemeinchirurgie verkürzt die Chirurgie Ausbildungsdauer der weiteren Facharztausbildung. Die konkreten Modalitäten entnehmen Sie der Weiterbildungsordnung Ihrer zuständigen Länderärztekammer. Auch die Experten von BeyondHealth informieren Sie zu diesem Thema ausführlich.


Allgemeine Chirurgie: Ausbildungsdauer und Inhalte

Die Voraussetzungen, den Ablauf und die Ausbildungsinhalte regeln die Weiterbildungsordnungen der Landesärztekammern. Die Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer, die 2018 grundlegend überarbeitet wurde, gibt den Rahmen für die Facharztausbildung vor.

Die Facharztausbildung für Allgemeinchirurgie setzt ein abgeschlossenes Medizinstudium und eine gültige Approbation voraus. Zudem benötigen Sie einen Ausbildungsplatz in einer anerkannten Weiterbildungsstätte. Die ärztliche Weiterbildung dauert 72 Monate. Hierbei müssen Sie Mindestzeiten in diesen Bereichen aufweisen:
  • 18 Monate Orthopädie und Unfallchirurgie   
  • 18 Monate Viszeralchirurgie 
  • 6 Monate Notfallaufnahme     
  • 6 Monate Intensivmedizin

Inhaltlich zeichnet sich die Facharztausbildung für Allgemeinchirurgie durch ein riesiges Spektrum aus. Sie befassen sich mit vielfältigen Arten an chirurgischen Eingriffen, konservativen Behandlungsformen, diagnostischen Methoden, Wundheilung, Anästhesien und Narbenbildung. In der Muster-Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer finden Sie eine detaillierte Auflistung!

Wie viel verdient man als Chirurg?

​Als Facharzt für Allgemeinchirurgie können Sie grundsätzlich mit einer ansprechenden Vergütung rechnen. Das individuelle Gehalt als Chirurg hängt von mehreren Faktoren ab: Es kommt zum Beispiel auf Ihren Arbeitgeber, Ihre Ausbildung und gegebenenfalls auf Ihr Verhandlungsgeschick an. Einige Kliniken wie Unikliniken und kommunale Kliniken bezahlen nach Tarif - hier empfiehlt sich ein Blick in die entsprechenden Tarifabschlüsse. Bedenken Sie aber, dass andere Kliniken davon abweichen. Zudem erhalten Sie bei vielen Arbeitgebern für höhere Positionen einen separat vereinbarten Verdienst als Chirurg.

Verdienst als Chirurg - Überblick Allgemeinchirurgie 

Die folgenden Angaben dienen Ihnen zur groben Orientierung. Wie viel verdient man als Chirurg? Mit diesem Gehalt als Chirurg können Sie in etwa rechnen (Bruttojahresgehalt):

  • Assistenzarzt: Das Gehalt als Chirurg liegt meist in einer Bandbreite zwischen 60.000 und 80.000 Euro.
  • Facharzt: Der Facharzttitel zahlt sich aus, die Gehaltschancen steigen auf rund 80.000 bis 110.000 Euro.
  • Oberarzt / leitender Oberarzt: In dieser Position sichern Sie sich einen Verdienst als Chirurg von circa 110.000 bis 170.000 Euro.
  • Chefarzt: Die Vergütung liegt in der Regel bei 180.000 bis 300.000 Euro. Bei manchen Arbeitgebern ist auch ein deutlich höheres Gehalt als Chirurg in Leitungsfunktion möglich.

Wie viel verdient man als Chirurg? An dieser Tabelle erkennen Sie, dass die Position eine wichtige Rolle spielt. Die Investition in eine Facharztausbildung verbessert Ihre Gehaltschancen erheblich!

Ansprechenden Job als Allgemeinchirurgie finden: BeyondHealth unterstützt Sie

​Als etablierte Personalvermittlung und Karriereberatung im Gesundheitswesen bieten wir Ihnen umfangreiche Serviceleistungen. Gerne können Sie sich bereits im Studium an uns wenden: Wir planen mit Ihnen zusammen Ihre Karriere und beantworten Ihnen alle Fragen. Eignet sich die Chirurgie Ausbildung für mich? Wie viel verdient man als Chirurg? Unsere erfahrenen Mitarbeiter sind die optimalen Ansprechpartner! Nach der Chirurgie Ausbildungsdauer und dem erfolgreichen Facharztabschluss helfen wir Ihnen, die passende Stelle zu finden. Wir präsentieren Ihnen bundesweit attraktive Ärztestellen.

Ähnliche Beiträge

Wir bringen Kliniken und Mediziner zusammen!
Sie sind auf der Suche nach medizinischem Fachpersonal für Ihre Klinik?
Sie sind Mediziner und suchen eine neue Herausforderung?