Corporate Blog
In unserem regelmäßig aktualisierten BeyondHealth-Blog finden Sie umfassende Informationen rund um das Gesundheitswesen. Sie möchten von Karrieremöglichkeiten über Digitalisierung in der Gesundheitsbranche bis hin zu Aktuellem aus dem Klinikalltag immer auf dem neuesten Stand bleiben? Hier finden Sie alles Wissenswerte dazu und darüber hinaus.
5 Minuten Lesezeit (982 Worte)

Bewerbung als Assistenzarzt: So formulieren Sie Anschreiben und Lebenslauf (inkl. Vorlage zum Download)

opportunity-3185099_1280
Mit einer gut formulierten Bewerbung als Assistenzarzt erhöhen Sie die Chance, aus einer Vielzahl von Bewerbungen herauszustechen und zum Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden. Doch auf welche Aspekte legen Chefärzte und Personaler in Kliniken Wert? Was gehört in ein Anschreiben bei der Bewerbung als Assistenzarzt und was in einen Lebenslauf? Auf welche Angaben sollten Sie verzichten, welche Formulierungen wirken sich negativ aus? Alle Infos hierzu finden Sie hier, ebenso wie eine kostenlose Vorlage zum Download am Ende des Beitrags, mit der Ihr Lebenslauf sicher gelingt!

Maßgeschneiderte Bewerbung: Anforderungen und eigenes Profil vergleichen

Bei einem Bewerbungsschreiben als Assistenzarzt gilt ein grundlegender Tipp, den Sie bei allen Bewerbungen auf verantwortungsvolle Stellen beherzigen sollten: Lesen Sie das Stellenangebot gründlich durch und informieren Sie sich umfangreich über Ihren potenziellen Arbeitgeber. Recherchieren Sie die Schwerpunkte der Klinik beziehungsweise Ihres Fachbereichs und Ihres künftigen Chefarztes. Auf dieser Basis analysieren Sie, in welchen Punkten die Stellenbeschreibung und die medizinische Ausrichtung der Fachabteilung zu Ihren Fähigkeiten und Ihren bisherigen beruflichen Erfahrungen passen. Ein gutes Anschreiben in der Bewerbung als Assistenzarzt sowie ein ansprechender Lebenslauf zeichnen sich dadurch aus, dass sie konkrete Bezugspunkte zu Ihrem möglichen Job und Arbeitgeber nennen.

Versenden Sie keine standardisierten Bewerbungen, gehen Sie auf jedes Stellenangebot individuell ein! Chefärzte und Personalverantwortliche haben in der Regel klare Vorstellungen, was sie von einem neuen Mitarbeiter erwarten. Die Bewerbungsschreiben von jedem Assistenzarzt scannen sie entsprechend. Konzentrieren Sie sich auf diese entscheidenden Punkte und lassen Sie überflüssige Informationen weg.

Das Anschreiben für die Bewerbung als Assistenzarzt: DOs and DON'Ts

Bei einer Bewerbung als Assistenzarzt stellt das Anschreiben die größte Herausforderung dar. Sie müssen die Chefärzte und Personaler mit eigenen Worten und in wenigen Absätzen davon überzeugen, Sie zum Bewerbungsgespräch einzuladen. Schweifen Sie nicht aus, formulieren Sie prägnant. Ein verbreiteter Fehler ist zum Beispiel, zu Anfang einen Großteil des Stellenangebots und die gewünschten Fähigkeiten zu wiederholen. Verweisen Sie stattdessen in der Betreffzeile und im ersten Satz kurz auf die ausgeschriebene Stelle, alles andere wissen die Personalverantwortlichen: Sie haben die Stellenanzeige veröffentlicht!

Loben Sie die Klinik nicht zu stark, verfallen Sie in Ihrem Anschreiben für die Bewerbung als Assistenzarzt nicht in Lobhudelei. Das verstehen die meisten als unsympathische Anbiederung. Verknüpfen Sie Vorteile der Einrichtung konsequent mit Ihrem persönlichen Profil. Wirbt eine Klinik mit Spezialisierungen und Sie haben sich damit in der Doktorarbeit, in einem Praktikum oder bei früheren Arbeitgebern intensiv auseinandergesetzt, weisen Sie darauf in Ihrem Bewerbungsschreiben für die Position als Assistenzarzt sachlich und kurz hin. So erwähnen Sie in angemessener Weise die Motivation für Ihre Bewerbung als Assistenzarzt. Wenn Personalverantwortliche sehen, dass Sie sich mit einem Schwerpunkt ihrer Klinik beschäftigt haben, können sie den Grund für Ihre Bewerbung nachvollziehen.

Assistenzärzte arbeiten häufig unter Stress und im Team. Stressresistenz und Teamfähigkeit sind deshalb zwei wichtige soziale Kompetenzen in diesem Beruf. Personalchefs nehmen aber an, dass Bewerber die Besonderheiten ihres Berufs kennen und setzen diese Kompetenzen voraus. Betonen Sie diese in einem Bewerbungsschreiben als Assistenzarzt höchstens beiläufig. Falsch wäre: "Ich bin außerordentlich teamfähig." Schreiben Sie lieber zurückhaltend: "In meinen bisherigen beruflichen Stationen wussten Kollegen meine Teamfähigkeit zu schätzen." Sie können diesen Punkt aber auch weglassen. Mit Ihren Erfahrungen im praktischen Jahr, in Praktika und gegebenenfalls in früheren Beschäftigungsverhältnissen beweisen Sie, dass Sie den Herausforderungen gewachsen sind.

Lebenslauf als Assistenzarzt: Stellen Sie relevante Aspekte in den Vordergrund!

Neben dem Anschreiben bei der Bewerbung als Assistenzarzt kommt dem Lebenslauf des Assistenzarztes eine zentrale Bedeutung zu. Halten Sie sich strikt an die allgemeinen formalen Anforderungen an einen Lebenslauf und berücksichtigen Sie die spezifischen Kriterien bei einer Bewerbung als Assistenzarzt. Sie sollten folgende Tipps beachten:
  • Bauen Sie den Lebenslauf übersichtlich in Blöcken und Stichpunkten auf.
  • Halten Sie sich an den typischen Aufbau eines Lebenslaufs: Nach der Überschrift folgen Ihre persönlichen Daten und im Hauptteil die berufliche Laufbahn, die Ausbildung, Weiterbildungen und Fähigkeiten sowie Kenntnisse.
  • Fügen Sie bei Ausbildungs- und Berufsstationen den Zeitraum, Ort und Namen der Einrichtung hinzu. Beim praktischen Jahr, Praktika und Jobs nennen Sie zudem den Chefarzt.
  • Ordnen Sie den Lebenslauf klug. Chefärzte interessieren sich vor allem für Ihren bisherigen beruflichen Werdegang, positionieren Sie diesen Block oben.
  • Verzichten Sie auf irrelevante Informationen. Personalchefs wollen nicht wissen, welche Grundschule Sie besucht haben. Lediglich Hobbys sollten Sie auch dann nennen, wenn diese nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit Ihrem Beruf als Mediziner stehen - dies unterstreicht Sie als Mensch und Ihre Persönlichkeit.
Bei einem Bewerbungsschreiben als Assistenzarzt spielen Ihre fachlichen Kenntnisse eine herausragende Rolle. Diese stellen Sie auf unterschiedliche Weise heraus. Geben Sie das Thema und den Titel Ihrer Doktorarbeit an und bezeichnen Sie bei Ihren beruflichen Stationen exakt, in welchen Fachbereichen Sie gearbeitet haben. Wenn Sie in Fachzeitschriften Artikel veröffentlicht haben, erwähnen Sie diese. Wissenschaftliche Publikationen haben bei einer Bewerbung als Assistenzarzt ein enormes Gewicht. Listen Sie die Titel, die Zeitschriften und die Erscheinungsdaten in einem separaten Block auf.

Anschreiben und Lebenslauf als Assistenzarzt: In der Kürze liegt die Würze!

Beschränken Sie sich in Ihrem Anschreiben und Lebenslauf bei der Bewerbung als Assistenzarzt auf wesentliche Informationen. Personalchefs in Kliniken sichten eine Vielzahl an Bewerbungen, für lange Schreiben haben sie keine Zeit. Sie wollen mit einem Blick alle bedeutenden Punkte erkennen. Prüfen Sie, was in Ihrem Anschreiben und Lebenslauf als Assistenzarzt die Wahrscheinlichkeit auf eine Anstellung steigert. Das unterscheidet sich individuell. Wenn Sie bereits an mehreren Kliniken gearbeitet haben, können Sie Praktika ignorieren. Fokussieren Sie auf Ihre beruflichen Stationen. Ein Berufsanfänger führt dagegen sämtliche Praktika auf, ansonsten fällt der Lebenslauf als Assistenzarzt zu knapp aus. Grundsätzlich gilt: Ihr Anschreiben für die Bewerbung als Assistenzarzt und Ihr Lebenslauf sollten jeweils nicht länger als zwei Seiten sein, bestenfalls umfassen sie je eine Seite. 

Und denken Sie daran: Die besten Bewerbungsunterlagen bringen nichts, wenn die Stelle nicht zu Ihnen passt! Bewerben Sie sich daher mit Bedacht auf geeignete Stellenausschreibungen und lassen Sie sich gegebenenfalls beraten, welche Vakanz zu Ihnen passen könnte - gerade als Assistenzarzt.  

Wir bei BeyondHealth tun dies gerne und nehmen Ihnen außerdem das teils lästige Schreiben individueller Bewerbungsanschreiben ab. Kontaktieren Sie uns, sodass auch Ihre Diagnose bald "Karriere" lautet. Als Starthilfe für die perfekt Bewerbung als Assistenzarzt stellen wir Ihnen eine Vorlage für einen Lebenslauf als kostenlosen Download zur Verfügung.

Wir bringen Kliniken und Mediziner zusammen!
Sie sind auf der Suche nach medizinischem Fachpersonal für Ihre Klinik?
Sie sind Mediziner und suchen eine neue Herausforderung?